Powered by Blogger.

Widgets

essence - new in town trend edition - Review - Part 2

>> Sonntag, 18. August 2013

Heute ist es also Zeit für Part 2 meines "new in town" Produkt-Reviews.
Im ersten Teil ging es um den Blush, Mascara, Eyeliner und Lidschatten aus der Trend Edition. Dieses Mal geht es um diese drei Lackfarben, die ich freundlicherweise von Essence zugeschickt bekommen habe (von links nach rechts):

  • essence - colour & go - 164 crazy fancy love
  • essence - colour & go - 165 here's my number
  • essence - colour & go - 102 sparkling water lily
Soweit sehen die Farben schon ganz schön aus. Stimmt mich irgendwie schon auf den Herbst ein, wenn ich mir die so angucke.

"brandnew in town! drei farben in zartem weiß mit schimmer, pastelligem rosé und coolem gold mit changierendem ergebnis zaubern perfekt lackierte fingernägel. das bekannte brillante gel-shine-finish sorgt für hochintensiven glanz mit einer extrem kurzen trocknungszeit. die patentierte quick & easy brush ist besonders flach und macht das auftragen noch einfacher. ganz neu: schwarz mit speziellem, neuem highlight, dem „sparkle sand effect“! der schwarze nail polish – 165 here's my number – bekommt nach dem trocknen einen coolen sand-effekt – der neueste nageltrend zum anfassen." (Essence)
essence - colour & go - 164 crazy fancy love
Die Farbe "crazy fancy love" ist laut Pressetext zwar "Gold" ich empfinde es aber viel mehr als ein Kupfer, dass leicht ins Gold changiert.
Die Farbe ist nach ein bis zwei Schichten deckend. Durch die Farbpartikel in dem Lack zeichnet sich beim Lackieren der Pinselstrich ab. Dementsprechend muss man ein bisschen aufpassen, aber das empfinde ich nicht als störend, sondern als schönen Effekt.
Aufgetragen auf dem Nagelrad sieht die Farbe so aus:
essence - colour & go - 165 here's my number
Der Ton "here's my number" ist ein Sandlack. Im Fläschchen sieht man diverse Partikel zusammenkommen bestehend aus Grau, Schwarz, Glitzer und Silber.
Aufgetragen hat es das typische, raue Sandlackfinish und erinnert mich ein wenig an Meteoritengestein aus einem Sci-Fi Film. Die Glitzerpartikel sind nicht zu grob und reflektieren in den verschiedensten Farben je nach Lichteinfall.
Um ein deckendes Ergebnis zu erzielen sind zwei Schichten nötig.
Aufgetragen sieht der Lack so aus:
 essence - colour & go - 102 sparkling water lily
Der Lack "sparkling water lily" ist ein schönes Weiß, das in Richtung Perlmutt geht. In dem Lack sind feine Glitzerpartikel die blau/grün reflektieren.
Für ein deckendes Ergebnis braucht man zwei Schichten.
Aufgetragen sieht der Lack so aus (leider konnte die Camera das Glitzern nicht wirklich gut einfangen):
Fazit:
Mir gefallen alle drei Lacke sehr gut. Der Auftrag und die Trockenzeit sind bei allen Lacken unproblematisch. Für den Sommer sind die Farben natürlich nichts, aber jetzt wo die Temperaturen wieder runtergehen sind die Töne optimal. Einen Favoriten kann ich aus den Dreien kaum auswählen. Ich finde jede Farbe hat etwas sehr besonderes. Der schwarze Sandlack passt super zu einem grumpy Regentag, der weiße Lack wäre sicher ein top Lack für Hochzeiten und der kupferne Lack passt an jedem anderen Herbsttag.

Welcher Lack gefällt euch am besten aus dieser Trend Edition?

Kommentare:

  1. Also dieser Gold-Rosa changierender Lack gefällt mir richtig gut!! Mit solchen Farbverläufen bekommt man mich eh immer ;) Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin irgendwie von keinem so richtig überzeugt... Ich bin allerdings auch generell kein großer essence Fan. Vielleicht liegt's auch daran. :)

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmhh, also so richtig umhaun tun die mich jetzt nicht. Trotzdem Danke fürs zeigen hier. <3

    AntwortenLöschen

  © Blogger template Simple n' Sweet by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP