Powered by Blogger.

Widgets

Essence - gel nails at home - Review mit rosa Glitzerspitzen

>> Samstag, 24. August 2013

Seit kurzem hat essence das neue System "gel nails at home" auf den Markt gebracht. Ich habe zunächst ein paar Reviews abgewartet, dann aber doch zugeschlagen und es bei DM mitgenommen. Es folgt der längste Blogeintrag meines Lebens!

Vorgeschichte:
Mit Gel Nails habe ich so meine Vergangenheit. Ich hole jetzt mal weit aus. Irgendwann vor vielen Jahren habe ich mir ein mal Gelnägel machen lassen. Ich fand es irgendwie hübsch und das obwohl es damals noch gar nicht so viele Designs gab (eigentlich nur Glitzerspitzen).
Jedenfalls freute ich mich bei der Nageldesignerin sehr über meine Nägel und fragte dann, wie ich das wieder entfernt bekäme. Die Antwort war: "Abfeilen." (Das ist heute natürlich allen Menschen bekannt.)
Nach dem Hui kam dann Pfui. Nach dem Abfeilen waren meine Nägel so kaputt, so schlimm war es noch nie gewesen und es dauerte mehrere Monate bis das wieder rausgewachsen war.
Somit waren Gelnägel für immer für mich gestorben, denn die Nägel sind danach hinüber. Alternativ die Nägel immer wieder auffüllen zu lassen war mir zu teuer und wenn ich es genau nehme, mag ich meine Nagellackfarben lieber öfters wechseln und schaue mir schnell eine Farbe über.

Zurück zu essence:
Soviel zur Vorgeschichte, kommen wir wieder zum "gel nails at home"-System.
Essence wirbt damit, dass man sich Gelnägel ganz einfach daheim zaubern könne und der Knüller: man beschädige die Nägel durch den Abziehbaren Unterlack nur minimal.
Die Designs würden mit diesem System wohl fast 2 Woche unversehrt auf dem Nagel halten können.
Hört sich gut an.
Also habe ich es nun ausprobiert und möchte euch jetzt meine Erfahrung damit teilen.

Ausprobiert:

Für das Design habe ich folgende Produkte verwendet:  
  • essence - "gel nails at home" Set für Farblacke
  • opi - sweet heart
  • opi - princesses rule!
  • opi - rapidry top coat
  • tiger - glitzerstaub
  • Wattepads und Co.
Anwendung:

Vorab vermerkt, man sollte sich mindestens einen Abend freihalten, um ganz in Ruhe arbeiten zu können. Gel Nails mit diesem System sind sehr zeitaufwändig!

Für die erfolgreiche Anwendung, sind folgende Schritte nötig.

Zuerst werden die Nägel mit dem Cleanser gereinigt (gegen Fett und Fussel, bei mir wurden die Nägel danach allerdings erst so richtig fusselig...wahrscheinlich schlechte Wattepads).
Anschließend wird eine Schicht Primer aufgetragen. Dieser trocknet sofort.
In diesen ersten beiden Schritten darf man nicht mehr gegen die Nägel mit der Haut kommen, ansonsten muss man wieder von vorne anfangen.
Jetzt wird es interessant. Nun wird die Peel Off Gel Base aufgetragen. Hier immer schön auf dem Nagel bleiben und die Ecken nicht vergessen  Überschuss sofort von der Nagelhaut entfernen. Nach dem Auftragen werden die Nägel 60 Sekunden zum Aushärten unter die essence Lampe gehalten. Erst die vier Finger zusammen und dann der Daumen separat.
Tipp:
Da die Gel Base sehr zäh ist und sich schnell aus den Ecken zurück auf den Nagel zusammenzieht, haben diverse Bloggerinnen empfohlen jeden Finger nach dem Auftragen für 5 Sekunden unter der Lampe vortrocknen zu lassen, damit die Base nicht mehr macht was sie will. Habe ich hier auch so gehalten.
Anschließend wieder mit dem Cleanser die Nägel reinigen. Dabei ist bei mir erst das ganze Wattepad am Nagel hängen geblieben und ich wollte schon kapitulieren, allerdings kann man einfach weiterreiben und dann löst sich alles ganz wie es soll.

Nun kommt der kreative Teil. Jetzt kann man das Nageldesign seiner Wahl auftragen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, Hauptsache das Design ist vor dem Auftragen des Top Coats komplett durchgetrocknet!
Ich habe mich für rosa Nägel mit Glitzerspitzen entschieden. Dafür habe ich allerdings keine essence Lacke verwendet, sondern OPI. Das System funktioniert also mit jedem Lack ; ).
Zuerst habe ich das Rosa in zwei Schichten aufgetragen. Danach Glitzerrosa auf die Spitzen und den Puder drübergestreut und angedrückt. Zum Schluss habe ich das Glitzerpuder noch mit Klarlack überlackiert, damit das Glitzer nicht im Gel Nails Top Coat landet.
Und dann hieß es warten. Ich habe dem Ganzen 40 Minuten zum Trocknen gegönnt.

Kommen wir also zum fast letzten Schritt!
Jetzt wird der Clear Gel Top Coat aufgetragen. Hierbei wieder den Nagel bis zur Spitze anpinseln und Patzer vor dem Aushärten ausbessern und wie bei der Peel Off Gel Base jeden Finger  5 Sekunden unter der Lampe vortrocknen lassen.
Dann kommen die Nägel wie gehabt 60 Sek. unter die Lampe ( Anschalten nicht vergessen ; ).
Zum Schluss die Nägel noch einmal mit dem Cleanser reinigen und voilà! fertig sind die Gelnägel!

Ergebnis: 

Fertig sahen meine Nägel dann so aus:
Und die andere Hand:
Man sieht deutlich wie sich die Schichten von meinem Naturnagel abheben:
Haltbarkeit: 
Nach 11 Tagen habe ich mich dazu entschlossen die Nägel abzuziehen. Ich bin mir zwar sicher, dass die Gelnägel sogar noch länger überlebt hätten, aber der Lack hob sich bereits leicht an den Rändern ab, weswegen ich z.B. mit den Haaren darin hängenblieb und das ist schon ein sehr gruseliges Gefühl.
Vom Aussehen waren die Nägel aber noch immer 1A. Einzig an den Rändern hatte sich ein wenig Farbe gelöst (auch weil ich einmal mit dem Nagel gegen den Tisch gedotzt bin, dabei ist eine Ecke abgesprungen).
Das Entfernen ging super einfach und fühlte sich auch nicht irgendwie komisch an. Die Gelnägel ließen sich fast immer im Stück abziehen und ließen kaum Rückstände auf dem Nagel zurück.
Direkt nach dem Abziehen sehen die Nägel sehr rau aus, allerdings legt sich das, wenn man sie noch einmal mit Nagellackentferner reinigt und dann gut eincremt.
Meine Nägel haben absolut keinen Schaden davongetragen. Sie sind nur ziemlich lang geworden in der Zeit.
Fazit:

Pro:
  • Ja es funktioniert! Die Nägel haben das typische Gelnagelfinish und sind deutlich erhaben. Die Nageloberfläche fühlt sich glatt und gummiartig an.
  • Die Nägel sind stabiler und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie abbrechen. 
  • Der größten Vorteil gegenüber manch anderen Systemen sehe ich darin, dass man bei der Wahl der Nagellackfarbe komplett frei ist. Das System funktioniert mit essence Lacken, aber auch mit jedem anderen Farblack, den man zur Hand hat (in meinem Fall OPI). Dementsprechend kann man sich kreativ austoben und man ist nicht gezwungen sich auf die zum System dazugehörigen Lacke zu beschränken (spart auch Geld). 
  • Die Gelnägel halten tatsächlich 7-14 Tage.
Con:
  • Das Zeug stinkt bestialisch. Das war zwar typisch Gel Nails zu erwarten, aber ich schätze, ohne geöffnetem Fenster wäre ich wahrscheinlich irgendwann einfach umgefallen oder mein Freund hätte mich aus der Wohnung gejagt aber der war an dem Abend nicht da.
  • Es dauert eeeeeeeeeeeeewig. Aufwendige Nageldesigns lassen sich zwar nie mal eben hinzaubern, aber dieses System gibt dem Ganzen eine neue Dimension. Ich war knapp zwei Stunden dabei.
Insgesamt gefällt mir das System sehr gut. Ich habe mich sehr an meinen Glitzernägeln erfreut und war ein bisschen geknickt nachdem ich sie abgezogen hatte. Das "gel nails at home"-System ist eine schöne Möglichkeit seinen aufwendigen Nageldesigns eine Lebensverlängerung zu verpassen. Schade nur, dass es so ewig dauert. Dementsprechend glaube ich, dass das System bei mir nicht so oft zum Einsatz kommen wird, es sei denn es liegt ein längerer Urlaub an oder ich planen mit meinen Nägeln was ganz besonderes.

Weitere Reviews findet ihr hier:
Fräulein ungeschminkt
Just Insane
Milchschokis Beautyecke
MissCocoGlam

Was denkt ihr über das "gel nails at home"-System? Habt ihr schon Erfahrungen mit diesem oder einem anderen Gel Nails System?

1 Kommentar:

  1. Toller ausführlicher Bericht, vielen Dank, so kann man sich ein gutes Bild machen. Ich persönlich mag diese etwas dickere Schicht bei Gelnägeln einfach nicht, auch wenn die Haltbarkeit sicher ein Argument ist. Da ich gerne alle 4-5 Tage andere Farben trage und eben nicht nur auf essence eingeschränkt sein möchte, werde ich wohl bei old school Lackieren bleiben :)
    Ich feiere zur Zeit Bloggeburtstag und verlose auf meinem Blog und Instagram 2 wunderschöne Blushes von NARS. Würde mich freuen, wenn Du einmal bei mir vorbeischaust!
    LG
    http://catliciousgoesnatural.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

  © Blogger template Simple n' Sweet by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP