Powered by Blogger.

Widgets

essence nail art multi effect brush - besser Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende

>> Montag, 29. April 2013

Ich finde Farbverläufe auf den Nägeln eine super schicke Angelegenheit. Bislang habe ich es immer mit einem Schwamm versucht, habe aber irgendwo gelesen, dass es mit einem Fächerpinsel noch besser ginge.
Dementsprechend habe ich mir neulich den Multi Effect Brush von essence mitgenommen. Für knapp 2 Euro kann man nicht viel falsch machen (dachte ich).

Heute war es also soweit und der Pinsel sollte getestet werden. Die zwei Farben, die ich verwendet habe standen schon länger auf meinem Tisch bereit.

  • Catrice Soft Nail Lacquer - Candy Shock LE - C03 Bring Me Peach
  • p2 - last forever nail polish - 140 flirt with me!
Anwendung:
Auf der Verpackung steht, dass man die gewünschten Farben auf Alufolie oder ähnlichem Tropfen soll und dann mit dem Pinsel aufnehmen und auf dem Nagel verteilen.
So habe ich es auch gemacht, nur dass ich die Farben noch ein wenig mit einem Zahnstocher vorab vermischt habe.

Ergebnis:
Das Ergebnis ließ echt zu wünschen übrig! Da meine ausgewählten Farben nicht sonderlich deckend sind, war nach der ersten Schicht nur wenig zu sehen. Dementsprechend musste eine zweite, dritte und vierte Schicht her. Mit jeder Schicht sahen die Nägel schlimmer aus, denn die Farbe trocknet so schnell, dass man sie mit dem Pinsel gar nicht schnell genug auf den Finger bekommt, ohne mit der frischen Farbe an der Alten hängen zu bleiben und umgekehrt. Außerdem verändert sich der Verlauf mit jeder Schicht und der Pinsel wird davon nicht besser. Mit der ganzen Farbe am Pinsel müsste man ihn eigentlich nach jedem Nagel reinigen, weil er sonst sehr hart und klebrig daherkommt.

Irgendwie habe ich es dann geschafft zu diesem Ergebnis zu kommen.
Insgesamt habe ich das Gefühl, dass ich mit einem Schwamm 100 mal besser hätte arbeiten können. Von Nahem betrachtet sieht man wie schön ich übergemalt habe (und es nicht so schön gesäubert habe) und dass es viele Lichte stellen gibt an denen der Auftrag einfach nicht deckend genug werden wollte. Außerdem ist der Verlauf nur bedingt gut.

Fazit:
Schließlich kam das dicke Ende.
Nachdem ich endlich mit allem fertig war, wollte ich nun den Pinsel wie beschrieben mit Nagellackentferner und einem Wattepad reinigen.
Das Ganze endete damit, dass ich auf einmal alle Haare in der Hand hatte...
Ich kann nicht sagen, dass ich kraftvoll an den Haaren gezogen hätte. Ich habe eigentlich nur die Borsten ein wenig hin-und hergerieben. Allerdings war der Pinsel wohl so klebrig, dass er am Wattepad hängenblieb...oder was auch immer. Ist mir in meinem ganzen Leben noch mit keinem Pinsel passiert.

Traurig bin ich nicht wirklich drum, zumal ich ja bereits festgestellt habe, dass Pinsel nix für mich ist.

Habt ihr diesen Pinsel von essence auch? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Kommentare:

  1. Oha sowas ist mir auch noch nicht passiert. Ich wollte mir immer mal diesen Pinsel kaufen, bin aber bisher nie dazu gekommen bzw. habe es immer vergessen. Aber ich glaube, ich muss ihn wirklich mal selbst testen, mal sehen ob mir das dann auch passiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass dir das nicht auch passiert! Den Pinsel gibt es ja gerade in der guerilla gardening LE nochmal, vielleicht ist der besser verarbeitet als der aus dem normalen Sortiment.
      Grüßle!

      Löschen
  2. Das Ergebnis gefällt mir schon sehr gut, aber das Ende (des Pinsels) gleicht ja einem Schlachtfeld... Der Pinsel liegt bei mir auch zuhause rum, aber noch ungetestet. Ich denke es macht Sinn, gut deckende Lacke zu nehmen denn 4 Schichten sind ja ne Zumutung....
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann viel Erfolg beim Pinseltesten! Hoffentlich läuft es bei dir besser.
      Am besten nimmst du vorher eine Zange und drückst das Metall an den Borsten noch mal fest, damit dir das nicht auch passiert.
      Grüßle!

      Löschen
  3. Hast dus schonmal mit weißem Unterlack versucht? Normalerweise sollten die Farben dann schon genug decken ._. Zumindest mach ichs immer so, auch wenn ich das Schwämmchen verwende, es sieht einfach 100 mal besser aus und deckt auch. Also ich kenn jetzt den Pinsel nicht aber das ist mir jetzt als Erstes dazu geschossen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißer Unterlack klingt nach einer sehr guten Idee, daran habe ich bislang noch gar nicht gedacht. Vielen Dank für den Tip, das werde ich mal ausprobieren.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Mir ist heute genau das gleiche mit dem Pinsel passiert, also dass die Haare nach einmal mit Nagellackentferner putzen locker waren. Bei mir ist auch das Metallteil vom Holzstiel abgegangen. Einfach nur Mist, was Essence da wieder gemacht hat. Ich weiß, man kann für 2€ nicht viel erwarten, aber wenigstens, dass das Teil länger als 5 Minuten durchhält... Hätte ich deine Review nur mal gestern schon gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ohje, das ist gar nicht gut, dass dir das ebenfalls passiert ist und das der Pinsel noch dazu durchgebrochen ist. Sehr ärgerlich. Ich habe auch erst nach dem Pinsel gegoogelt als es schon zu spät war und gesehen, dass schon einige dieses Problem hatten.
      Liebe Grüße!

      Löschen

  © Blogger template Simple n' Sweet by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP