Powered by Blogger.

Widgets

Snow White & The Huntsman - Böse Königin inspiriertes Make-up Tutorial

>> Dienstag, 19. Juni 2012

Habt ihr schon den Film Snow White & The Huntsman mit Kristen Stewart als Schneewittchen und Charlize Theron als Böse Königin gesehen?
Ich habe ihn leider noch nicht geschaut, aber ich habe mich mal von den Plakaten inspirieren lassen. Vor allem Charlize Theron steht die Böse Königin ziemlich gut und ihr Make-up auf den Werbebildern schaut unglaublich dramatisch aus.
Deshalb habe ich mal versucht mit meinen sehr einfachen Mitteln ihr Augen-Make-up nachzumachen.

Das Ergebnis sah dann so aus:

Weil ich selber keine blonden Haare habe, habe ich mir nur kurz etwas unsauber welche mit dem PC gezaubert, aber ich dachte es wäre passender. Auf dem Filmplakat, das ich als Vorlage benutzt habe, ist die Frisur der Königin ungefähr so (nur eben 1000 mal besser).

Hier das Ergebnis nochmal in Groß (und leider auch wieder unscharf):

Das Ganze nochmal in geschlossen:
Für den Look habe ich folgende Dinge verwendet (in der Reihenfolge wie ich sie benutzt habe):
1. Artdeco - pearly caribbean blue #62 (Artdeco)
1.2 p2 - Eye Pencil - Paradise Dream (nicht mehr erhältlich, aber in der Art wie dieser: p2)
2. essence - it's my party #33
3. Rimmel - JetBlack #214 (Rimmel London)
4. essence - eyeshadow - chill out #01 (essence)
5. essence - Lipliner -in the nude (essence)
6. Yves Saint Laurent - Rouge Volupté - 01 Nude Beige (YSL)

Anleitung:
Erstmal hab ich mich ganz normal geschminkt mit Grundierung, Puder und allem. Danach habe ich eine Grundierung auf die Augen gegeben und meine Brauen mit Brauenpuder nachgemalt (wichtiger Schritt, da die Augen am Ende so stark betont sein werden, dass sonst ein Ungleichgewicht entstünde).

1.Zuerst habe ich die Farbe von Artdeco auf das gesamte bewegliche Lid und ein Stück drüber hinaus aufgetragen. Die Farbe wird auch unter dem Auge großzügig verteilt.

1/2. Man kann alternativ auch die Metallic Stifte von p2 nehmen oder mit den Stiften den Metallic-Effekt noch verstärken.

2.Danach habe ich das grün/grau von essence in V-Form in die Lidfalte gegeben und entlang des oberen Wimpernkranzes verteilt. Unterhalb des Auges habe ich mit der Farbe nur die Hälfte bemalt, vom äußeren Rand bis zur Mitte des Auges.

3. Mit dem Schwarz von Rimmel habe ich die Linie über dem Wimpernkranz oben nachgezogen und am äußersten Winkel vom V die Linie noch verstärkt. Das kann ruhig alles noch unsauber gemalt sein, das ist nicht so wichtig.

4. Mit der weißen Glitzerfarbe von essence betone ich den Bogen unterhalb der Braue und mal das bewegliche Lid von Innen nach Außen damit aus. Alles mit einem Pinsel zusammenblenden und schon hat man keine harten Kanten mehr und einen schönen Übergang.

Hier nochmal ein Bild, um meine Schritte etwas zu verdeutlichen:
5.Eyeliner oder Kajal um das gesamte Auge malen und die Wimpern unten und oben dicht tuschen. Gerne auch Kunstwimpern aufkleben (habe ich bei mir allerdings vergessen).

6. Die Lippen mit dem Lipliner umranden und den Lippenstift auftragen. Bei dem Stift von YSL empfehle ich allerdings vorher dick Labello aufzutragen oder Vaseline, sonst setzt er sich so schrecklich in jede Rille.

Ok und nachdem ich diese Anleitung geschrieben habe, kann ich gut verstehen, warum so viele Leute ihre Anleitungen lieber als Video auf YouTube stellen. Das ist ganz schön viel Text.

Für alle, die sich bis hierhin durchgekämpft haben, wie hat euch die Anleitungen gefallen?

Kommentare:

  1. BOAH GEIL!! wenns nicht absolut nicht meine farben wären, würd ich das glatt mal nachmachen. und für den feschen timoschenko-zopf sind meine haare leider zu kurz. :)
    aber mann, das steht dir echt super. schick!

    AntwortenLöschen
  2. Ich steh auch voll auf die Frisur :D Supertoll geworden, ich bin sehr beeindruckt von der Präzision und vor allem Perfektion, mit der Du Dein Make-Up machst. Ich seh das immer wieder gerne!

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch beiden : DD *freufreu*!!!

    AntwortenLöschen

  © Blogger template Simple n' Sweet by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP