Powered by Blogger.

Widgets

Max Factor Mascara

>> Sonntag, 4. März 2012

Mit einem guten Mascara kann man sein Augen Make-up von "naja ganz ok" in "Wooow!" verwandeln. Allerdings hat jeder so seine eigene Vorstellung davon, wie er seine Wimpern am besten findet.  Soll es lieber lang sein, voll oder lang und voll, oder doch lieber der Fliegenbein-look ( der ist einfach nicht tot zu kriegen..ich lehne diesen Look allerdings ab)?

Und bei der Auswahl an Mascara, die immer höher, schneller, weiter, dichter versprechen ist es nicht unbedingt einfach das Passende für sich dabei herauszufiltern.

Ich stelle hier zwei Mascara vor, die mir in Kombination seit langer Zeit am besten gefallen. Das muss nicht für jeden was sein, aber könnte möglicherweise ein wenig bei der Auswahl helfen.

Max Factor False Lash Effect Fusion

"Entdecken Sie die ultimative Kombination aus Volumen und Länge!

Sie möchten sich nicht zwischen Volumen und Länge entscheiden, sondern beides gleichzeitig haben? Dann testen Sie den neuen False Lash Effect Fusion. Dieser vereint atemberaubendes Wimpernvolumen mit dramatischer Länge in nur einem Mascara! Für 100% glamouröse Wimpern.

Max Factor )


und

Max Factor Lash Extension  Effect

"Lash Extension Effect Mascara ist die einfache Alternative zu aufwendigen Wimpern-Extensions. Die innovative Formulierung enthält Nylonfasern, die beim Auftragen die Wimpernspitzen verlängern. Zudem sorgt die ultralange Bürste für ein atemberaubendes Ergebnis. Sie ist vom natürlichen Aufbau der Wimpern inspiriert und erreicht durch ihre besondere Form auch kleinste und feine Wimpern in den Augenwinkeln. Für den Effekt professioneller Wimpernverlängerungen." ( Max Factor  )


Zuerst zum False Lash Effect Fusion.
Ich persönlich habe mir schon lange gewünscht, dass es einen Mascara gibt, der diese beiden Eigenschaften (Volumen und Länge) in sich vereinen kann, damit ich nicht wie vorher einen für Volumen und einen für Länge kombinieren muss. Leider muss ich allerdings sagen, dass er von dem Grad der Verlängerung nicht mit dem Lash Extension mithalten kann. Genau genommen, fühlt er sich sehr viel mehr nur nach einem Volumen-Mascara an. Schade ist das schon, aber damit ähnelt er vor allem dem False Lash Effect MascaraMax Factor ), den ich davor immer für mehr Volumen benutzt habe. Welchen man von den Beiden nimmt, macht meines Erachtens nur wenig Unterschied.
Positiv lässt sicher aber hervorheben, dass die Bürste keine Fliegenbeine fabriziert und die Wimpern schön dicht tuscht. Die Farbe ist kräftig und überdeckt auch die blasseren Haare.
Dieser Mascara ist ein schöner Allrounder, der vor allem für mehr Dichte sorgt und minimal für mehr Länge.

Dafür nimmt man am besten den Max Factor Lash Extension  Effect.

Allein schon an den Bürsten lässt sich ein erheblicher Unterschied in Bezug auf die Funktionsweise hin ausmachen.



Die Bürste von dem Lash Extension ist viel länger und die Zacken sind weniger dicht beieinander. Der Effekt ist, dass das Bürstchen die Wimpern sehr gut voneinander trennt und jedes einzelne Haar gut mit Farbe versorgt und dadurch verlängert. Außerdem ist es durch diese Form viel einfacher damit  die Wimpern an den Augenrändern zu erwischen und das Tuschen der unteren Wimpern geht damit ebenfalls sehr gut.
Der Mascara hält also was er verspricht und verklebt die Wimpern absolut gar nicht.

Dementsprechend kommen wir zur Kombination!
Wenn ich beide Mascara zusammen verwende, habe ich genau das Ergebnis, das ich mir wünsche. Erst verdichte ich die Wimpern mit dem Fusion und danach verlängere ich sie mit dem Extension. Guter Zusatzeffekt: mit dem Fusion kann ich verklebte Wimpern wieder trennen und komme dazu auch an die äußeren Stellen ; D, gute Sache!

Und hier das Ergebnis:
Oben mit Make-up aber ohne Mascara und die beiden Unteren sind mit Mascara aus zwei Blickwinkeln (leider nur mit suboptimaler Beleuchtung geschossen, sorry).



Hat sonst noch jemand einen Mascara zu empfehlen, der einen tollen Zwei in Eins-Effekt vorzuweisen hat? : )

Kommentar veröffentlichen

  © Blogger template Simple n' Sweet by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP